Links | Kontakt/Impressum

Kirchenkonzert

Brannenburg. Das Sudetendeutsche Priesterwerk e.V. als Träger des Hauses St. Johann lädt alle Bürgerinnen und Bürger aus der näheren und weiteren Umgebung zu einem weiteren Höhepunkt im Februar ein. Das Kirchenkonzert mit festlicher Musik von Mozart, Bach und Vivaldi findet am Freitag, den 18. Februar 2011, um 19 Uhr in der Katholischen Kirche Christkönig in Brannenburg statt.

Nach der gelungenen Eröffnung der Ausstellung „Edgars Welt! Eine Liebeserklärung an die Armut, das Verrücktsein und Dich!“ und einer Buchlesung mit Michael Oertel zum gleichnamigen Buch am 4. Februar in den Räumlichkeiten des Hauses St. Johann in der Weidacher Straße findet die Veranstaltungsreihe seine Fortsetzung. Erstmalig veranstaltet das in Brannenburg ansässige Sudetendeutsche Priesterwerk mit seinem Haus St. Johann in der hiesigen Pfarrkirche Christkönig in der Kirchenstrasse ein Kirchenkonzert mit Orgel und Trompete. Die beiden jungen Musiker spielen zu festlicher Musik mit Werken von Bach, Mozart und Vivaldi.

An der Orgel spielt der junge Künstler Martin Werner, der in Neuss am Rhein geboren wurde und im Erzbistum Köln schon während seiner Schulzeit das Kirchenmusikalische C-Examen ab. In der Folge übernahm er die Leitung mehrerer Kirchenchöre und schloss ein Studium der Mathematik ab. In dieser Zeit führte er regelmäßig als Dirigent verschiedenste Chorwerke auf und war als Solist und Organist in diversen Aufführungen im kirchenmusikalischen Umfeld zu hören.

Die Solistin auf der Trompete, Olivia Kunert, stammte aus der Nähe von Darmstadt und lebt seit 1989 in München. Seit ihrer Kindheit begeisterte Klavierspielerin, entdeckte sie in einem Münchner Posaunenchor ihre Leidenschaft für die Bach-Trompete. Neben zahlreichen Auftritten in der Gemeinde erweiterte sie ihre Kenntnisse bei renommierten Profi-Trompetern und am Münchner Richard-Strauß-Konservatorium. Heute begleitet sie als Solistin Fest-Gottesdienste und andere Feierlichkeiten und veranstaltet mit Musiker-Kollegen Konzertreihen in München und im Oberland. Ihr Repertoire umfasst Werke aus dem Barock, der Romantik und der Gegenwart.

Mit diesem Ereignis schafft das Team um Geschäftsführer Harald Jäger einen weiteren Beitrag zum kulturellen Leben in der Gemeinde Brannenburg. Im Rahmen dessen besteht die Möglichkeit, den Alltag zurückzulassen und der Musik zu lauschen.

Der Eintritt ist frei. Die Besucher des Konzertes können aber gerne am Ende der Veranstaltung eine Spende geben, um die Arbeit des Hauses St. Johann zu unterstützen. Hierfür schon ein Vergelt’s Gott!



--> Wichtige Links:

Sudetendeutsche Landsmannschaft